WER FRAGT SPRINGT SCHLAUER.

 

Wahrung des Abstandsgebots!

  • Abstandsmarkierungsstreifen am Boden beim Eingang, Kassen, sanitäre Anlagen und der Sicherheitseinweisung. Hier gibt es Markierungspunkte mit vorgeschriebenem Sicherheitsabstand zur Platzierung der Gäste.
  • Spuckschutz an den Kassen und in der Gastronomie.
  • Die Mitarbeiter werden geschult, um die Abstände zu gewährleisten.
  • Hilfestellungen an Kunden sind vorerst nicht gestattet.
  • Trainer halten mindestens 3 Meter Abstand zu anderen Mitarbeitern und Kunden.
  • Es werden durch Kundenstopper die Ansammlungen von Personen vor dem Eingang vermieden und der Einlass wird gesteuert.

Wie schützen die Personen sich selbst und andere?

  • Mund - Nasenschutz, Handschuhe, Desinfektionsmittel und Desinfektionsstationen in der gesamten Halle und im Personalbereich sind vorhanden.
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen mit Wasser und Seife.
  • Spuckschutz an allen Kassen und in der Gastronomie.
  • Verkauf von Speisen nach den geltenden Hygienebestimmungen.
  • Personal ist mit den Hygienebestimmungen geschult.
  • Husten- und Niesetiquette wird eingehalten.
  • Ausschließlich kontaktlose Begrüßung.
  • Gäste müssen ebenfalls einen Mund-Nase Schutz in der Halle tragen – ausgenommen auf den Trampolinen.

Regelung von Besucherströmen!

  • Es gibt einen Haupteingang. Der Ausgang ist mit Laufrichtungsanweisungen markiert.
  • Das Personal hat einen separaten Eingang.
  • Die Personalräume und Umkleiden dürfen nur mit 1-2 Mitarbeiter zeitgleich betreten werden.
  • Die Umkleiden für die Gäste werden geschlossen.

Wie ist sichergestellt, dass –für den Fall, dass eine Infektion bekannt wird- die Kunden/Besucher durch das Gesundheitsamt nachverfolgt werden können? (z. B. durch schriftliche Registrierung oder Handyanruf vor Betreten der Einrichtung)

  • Wir empfehlen die Online Ticketbuchung, durch die wir den Gast nachverfolgen können. Ansonsten kann vor Ort mit EC Karte gezahlt werden,
  • Bargeldzahlung wird vermieden. Bei Bargeldzahlung trägt der Gast seine Informationen in eine Liste ein ( Nachname, Vorname, Telefonnummer, Datum, SPRUNG.ZEIT, Dauer des Aufenthalts).

Die Begrenzung der Besucherzahlen auf Grundlage der räumlichen Kapazitäten?

  • Die Anzahl der Gäste wird stark gesenkt, sodass wir auf mindestens 40qm/ Gast kommen.
  • Es gibt 3 buchbare SPRUNG.ZEITen 60, 90 und 120 Minuten.
  • Es darf sich jeweils nur 1 Gast an den Kassen aufhalten ( Dauer circa 3-5 Minuten).
  • Auf den Trampolinen ist jeweils nur 1 Gast gestattet.
  • In der Gastronomie werden Tische und Stühle reduziert, um den verlangten Abstand gewährleisten zu können.
  • An den Tischen dürfen nur die erlaubte Maximalanzahl an Personen Platz nehmen ( Dauer durchschnittlich 30 – 60 Minuten)
  • Jede Person, die sich in unserem Trampolinpark aufhält, hat mindestens 4 qm